05138-702237

Häufige Fragen

Hier finden Sie die häufigsten Fragen zu unserem Angebot. Weitere Fragen beantworten wir gerne über unser Kontaktformular.

Krankenversicherung allgemein

Ist es problematisch, wenn ich eine Gesundheitsfrage nicht richtig beantworte?

Falsche Angaben oder bestimmte Krankheiten nicht zu erwähnen hilft weder Ihnen noch dem Versicherer. Im schlimmsten Fall ist der Versicherer leistungsfrei und kündigt Ihren Vertrag. Daher sollten Sie in Ihrem Interesse die Gesundheitsfragen immer korrekt beantworten. Sind Sie unsicher, weil vielleicht eine Krankheit oder körperliche Besonderheit vorliegt, so treten Sie mit uns in Kontakt. Gemeinsam werden wir nach einer geeigneten Lösung für Sie suchen.

Mein Arzt rechnet nicht nach der GOÄ bzw. GOZ ab. Was muss ich beachten?

Die meisten unserer Tarife sehen eine Erstattung bis zu den Höchstsätzen der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) und GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte) vor. Dies bedeutet, dass der behandelnde Arzt mit Begründung bis zum 3,5 fachen Satz abrechnen darf. Alle über dem Satz liegenden Kosten bedürfen einer Honorarvereinbarung und müssen von Ihnen selbst getragen werden. In der Praxis häufen sich die Fälle, in denen Zahnärzte und Kieferorthopäden ausschließlich Honorarvereinbarungen anbieten. Sollten dies von Ihnen nicht ausdrücklich gewünscht sein, so bestehen Sie auf Abrechnung nach der Gebührenordnung. Gerade gesetzlich versicherte Kunden sollten in diesen Fällen mit Ihrer Krankenkasse sprechen. Oftmals haben diese Empfehlungen, welche Ärzte in Ihrer Nähe geeignet sind.

Muss ich einen Heil- und Kostenplan einreichen?

Für eine Erstattung sehen bestimmte Tarife vor der Behandlung das Einreichen des Heil- und Kostenplanes vor. Grundsätzlich sollten Sie daher den Heil- und Kostenplan einsenden. Ein Vorteil für Sie ist, dass Sie schon vor der Behandlung sehen können, wie viel Erstattung erfolgt. Auf evtl. entstehende Restkosten können Sie sich so besser einrichten.

Krankenzusatzversicherung

Kann ich nur den Tarif Z50-3 abschließen?

Der Tarif Z50-3 kann nur mit einem weiterem Tarif bestehen. Dies kann ein Tarifbaustein aus der Zahnzusatzversicherung, ein ambulanter oder stationärer Tarif oder ein Krankentagegeld ab der Höhe von 20€ pro Tag sein.

Krankenhauszusatzversicherung

Wie funktioniert der Ablauf, um als Privatpatient im Krankenhaus behandelt zu werden?

Im Krankenhaus geben Sie bei der Einweisung Ihre Krankenkassenkarte sowie die Signal Iduna Card für Privatversicherte ab. Damit ist die Unterkunft im Krankenkaus z.B. im Zweibettzimmer geklärt. Die Unterkunftskosten werden direkt von der Signal Iduna an das Krankenhaus überwiesen. Für die Chefarztbehandlung unterzeichnen Sie eine Wahlleistungsvereinbarung. Nach Ihrem Krankenhausaufenthalt erhalten Sie, meist einige Tage später, die entsprechenden Rechnungen. Diese schicken Sie uns zur Abrechnung ein. Die Rechnungsbeträge erstatten wir umgehend auf Ihr Konto. Überweisen sie dann, falls noch nicht geschehen, den Betrag an das Krankenhaus. Schreiben Sie einen kurzen Vermerk mit Unterschrift auf die Rechnungen, wenn der Betrag direkt an das Krankenhaus überwiesen werden soll.

Zahnzusatzversicherung

Erstattet der Tarif Z50-3 die Praxisgebühr?

Die Praxisgebühr beim Zahnarzt wird durch den Z50-3 zu 50% erstattet.

Ich habe den Tarif Dent-Fest. Kann ich den Versicherungsschutz erweitern?

Ja, Sie können den Tarif Z50-3 hinzuversichern. Die Kombinationen aus den Tarifen Dent-Fest und Z50-3 bildet die Zahnzusatzversicherung Dent-Plus. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, gerne übersenden wir Ihnen alle Informationen.